Home

|
|
|
|
Irish Dancing in Germany :  Phorum 5 The fastest message board... ever.
 
Goto Thread: PreviousNext
Goto: Forum ListMessage ListNew TopicSearchLog In
WIDA Feisrules
Posted by: Jelena (IP Logged)
Date: March 05, 2006 04:41PM

Hallo an alle,
unsere neuen Regeln für feiseanna sind nun auf der WIDA-homepage zu finden, aber um es euch einfacher zu machen, poste ich sie hier auch noch einmal.
Um die Verwirrung zur Kleiderordnung klar zu stellen: wir haben für WIDA eine beginners Uniform für Kinder eingeführt, diese müssen jedoch nur WIDA-Mitglieder tragen. Wir wollen damit die Kosten möglichst klein halten, aus dem gleichen Grund sind Solodresses erst im Open level erlaubt. Diese Kleidervorschriften gelten aber nur für WIDA-Mitglieder bzw. bei WIDA registrierten Tänzern. Auf unseren Feiseanna kann aber jeder tanzen und natürlich können und wollen wir Teilnehmern, die nicht zu WIDA gehören nicht vorschreiben, was sie anzuziehen haben. Also macht euch darüber keine Gedanken.

Rules of the feiseanna
1. The feis is open to ALL dancers from ALL organisations in the world.
2. In matters pertaining to dance adjudicators’ decision is final.
3. If someone wants to object to an adjudicator’s decision the objection has to be presented (to whom?) in writing on the day of the feis together with a fee of 15 €. If the objection is upheld the fee will be returned; if not, the fee goes to W.I.D.A..
4. Musicians and Adjudicators may not be approached except by the Feis Committee.
5. Awards will be determined in proportion to the numbers of competitors.
6. Age group is determined by age group as of January 1st of the current year.
7. Beginner competitions are open to those dancers who have not placed 1st, 2nd or 3rd in that dance for any organisation where there were 5 or more dancers participating.
8. Primary competitions are open to those dancers who have not placed 1st or 2nd in that dance in that grade or a higher grade for any organisation where there were 5 or more dancers participating.
9. Intermediate competitions are open to those dancers who have not placed 1st in that dance in that grade or a higher grade for any organisation where there were 5 or more dancers participating.
10. Dancers may only participate in one grade per dance at a feis.
11. The Feis Committee reserve the right to merge, cancel or add age groups and competitions on the day of the feis.
12. Amended / merged competitions and age groups will count for grade promotion purposes.
13. Participation in Premierships is determined by the grade for REEL competitions.
14. Dancers and teams must dance in numerical order.
15. Céili teams may only have 50% of the team from a younger age group.
16. Dancers must be in FULL costume including shoes when receiving awards.
17. The use of flash, videos, digital or motion picture cameras is prohibited except during award presentations, introduction and breaks.
18. Teachers, parents, instructors are not allowed to give instruction or direction to dancers while they are competing.
19. Only competitors in the current event and the Feis Committee are allowed at side stage during a competition.
20. Musicians employed by the Feis Committee will be solely under the direction and management of the Feis Committee on the day of the feis.
21. No smoking, drinking of alcohol or use of hairspray in the dancing hall.
22. Movements on the points (toe stands, toe walks etc.) are not allowed for dancers up to and including 12 years of age.
23. Dancers in all levels have to dance 32 bars in the respective dance, excepting the Traditional Set.
24. Participants in the Open Championships have to dance 40 bars in the Slip Jig and Hornpipe and 48 bars in the Reel and Treble Jig.
25. All Traditional and Modern Sets are danced Step on right and left and Set on right only.
26. The Reel and Slip Jig in primary and intermediate competitions are danced to open speed.
27. Participants in primary competitions can choose either beginners or open speed for the Treble Jig and the Hornpipe.
28. Dancers in beginners competitions have to dance to beginners speed.
29. Speed should be as follows:
Beginners Reel, Light Jig, Slip Jig, Single Jig: 121
Beginners Treble Jig: 92
Beginners Hornpipe: 128
Open Reel, Slip Jig, Hornpipe: 113
Open Treble Jig: 73
Variations may occur on day of Feis. Neither Musicians nor the Feis Committee can be held liable for variations in speed.
30. In beginners competitions the following movements are allowed:
Skips, threes, sevens, hops, jump over / leap, cuts, points, single heels, jump, stamp, toes (at the back, no weight), kick the heel (as in St. Patrick’s Day). Rocks are only allowed in St. Patrick’s Day.
31. In primary competitions the following movements in addition to the beginners material are allowed:
Front clicks, through clicks (passing clicks), rocks, quarter turns.
32. Not adhering to the guidelines given in Rules 30 and 31 will result in deduction of points.
33. In intermediate and open competitions all movements are allowed.


Feis Information:
Pick-up system:
In the Solo-Competitions dancers will dance 32 bars of each dance (excepting the Traditional Set). There will be a maximum of 10 dancers in a line on stage and they will come forward two at a time to dance their steps. There will be no break in the music between each two dancers.
Steps:
Dancers can but do not have to dance a lead around and a sidestep; they can dance any 32 / 40 / 48 bars if they prefer to do so.
Premierships:
Participants in the Beginners and Primary Premierships have to dance the Reel and the Light Jig, participants in the intermediate Premiership have to dance the Reel and either the Light Jig or Treble Jig. The scores on both dances will be combined to an overall score. The winner will be awarded a trophy (instead of a medal as in the single competitions).
Open Championships:
Participants in the Championships have to dance either a Reel or a Slip Jig and either a Treble Jig or Hornpipe. The dancers with the highest scores will be recalled to dance a Modern Set.
Ceili Championships:
All official Ceili Dances (as described in the book “ Ár rinncide foirne”) can be entered for the Ceili Competitions.
Figure Dancing Competitions:
Figure Dancing Competitions are free choreographies for 2-Hand, 3-Hand and 4-Hand Dances. Traditional ceili footwork has to be used, no modern steps.
Figure Choreography:
Figure Choreographies are free Ceili choreographies. Traditional ceili footwork and traditional Irish music have to be used, no modern steps. Own music or music by the feis musician can be used. Minimum of 6, maximum of 20 dancers. Minimum of 3 minutes and a maximum of 5 Minutes for the performance.
Show Championships:
Any and all types of music and footwork can be used. Minimum of 6, maximum of 20 dancers. Minimum of 3 minutes and a maximum of 5 Minutes for the performance.




Regeln für Feisanna:
1. Das feis ist offen für ALLE TänzerInnen aus ALLEN Organisationen der Welt.
2. In allen das Tanzen betreffenden Punkten ist die Entscheidung der Wertungsrichter bindend.
3. Falls jemand Widerspruch gegen eine Entscheidung der Wertungsrichter einlegen möchte, so muss der Widerspruch in schriftlicher Form am Tag des Feis zusammen mit einer Gebühr von 15 € eingereicht werden. Falls der Widerspruch als berechtigt bestätigt wird, wird die Gebühr erstattet; falls nicht, behält W.I.D.A. die Gebühr.
4. Musiker und Wertungsrichter dürfen nicht angesprochen werden außer vom Feis-Komitee.
5. Preise werden vergeben proportional zur Anzahl der Teilnehmer der jeweiligen Competition.
6. Die Altersgruppe wird durch das Alter am 01.01. des laufenden Kalenderjahres bestimmt.
7. Beginner Competitions sind offen für alle, die nicht den ersten, zweiten oder dritten Platz von 5 oder mehr Teilnehmern in diesem Tanz bei irgendeiner Organisation gemacht haben.
8. Primary Competitions sind offen für alle, die nicht den ersten oder zweiten Platz von 5 oder mehr Teilnehmern in diesem Tanz in diesem oder einem höheren Level bei irgendeiner Organisation gemacht haben.
9. Intermediate Competitions sind offen für alle, die nicht den ersten Platz von 5 oder mehr Teilnehmern in diesem Tanz in diesem oder einem höheren Level bei irgendeiner Organisation gemacht haben.
10. Tänzer dürfen nur in einem Level pro Tanz auf einem Feis starten.
11. Das Feis-Komitee behält sich das Recht vor, Altersgruppen und Competitions zusammenzulegen, zu streichen oder hinzuzufügen am Tag des Feis.
12. Zusammengelegte / veränderte Altersgruppen und Competitions zählen für den Aufstieg in höhere Level.
13. Die Teilnahme am Premiership wird durch den Level in den REEL Competitions festgelegt.
14. Tänzer und Teams müssen in numerischer Reihenfolge starten.
15. Ceiliteams dürfen nur zu 50% aus Teilnehmern einer jüngeren Altergruppe bestehen.
16. Zur Preisverleihung müssen die Tänzer im vollen Kostüm inklusive Schuhe erscheinen.
17. Das Benutzen von Fotoapparaten mit Blitz, Videokameras, Digitalen oder Filmkameras ist nicht erlaubt, ausgenommen während Preisverleihungen, Begrüßungen und den Pausen.
18. Lehrer oder Eltern dürfen den Tänzern keine Instruktionen geben während diese an der Competition teilnehmen.
19. Nur Teilnehmer der laufenden Competition und das Feis-Komitee darf sich während einer Competition an der Bühne aufhalten.
20. Vom Feis-Komitee beschäftigte Musiker befinden sich ausschließlich unter Direktion und Management des Feis-Komitees am Tag des Feis.
21. Im Tanzsaal ist das Rauchen, das Trinken von Alkohol sowie das Benutzen von Haarspray verboten.
22. Schritte auf den Zehenspitzen (toe stands, toe walks etc.) sind erst ab einem Alter von 13 Jahren erlaubt.
23. Tänzer in allen Levels tanzen 32 Takte pro Tanz, mit Ausnahme der Traditional Sets.
24. Teilnehmer der Open Championships tanzen 40 Takte in der Slip Jig und Hornpipe und 48 Takte im Reel und der Treble Jig.
25. In den Traditional und Open Sets wird der Step auf rechts und links und das Set nur auf rechts getanzt.
26. Der Reel und die Slip Jig in Primary und Intermediate werden zur Open Speed getanzt.
27. Tänzer in Primary Competitions können für die Treble Jig und Hornpipe zwischen Beginners und Open Tempo wählen.
28. Tänzer in Beginners Competitions müssen zu Beginners Tempo tanzen.
29. Das Tempo sollte in etwa wie folgt sein:
Beginners Reel, Light Jig, Slip Jig, Single Jig: 121
Beginners Treble Jig: 92
Beginners Hornpipe: 128
Open Reel, Slip Jig, Hornpipe: 113
Open Treble Jig: 73
Abweichungen im Tempo können beim Feis auftreten. Weder Musiker noch das Feis-Komitee können für Tempoabweichungen verantwortlich gemacht werden.
30. Für Beginners sind die folgenden Moves erlaubt:
Skips, threes, sevens, hops, jump over / leap, cuts, points, single heels, jump, stamp, toes (at the back, kein Gewicht), kick the heel (wie in St. Patrick’s Day). Rocks sind nur in St. Patrick’s Day erlaubt.
31. In Primary Competitions sind die folgenden Moves zusätzlich zum Beginners Material erlaubt:
Front clicks, through clicks (passing clicks), rocks, quarter turns.
32. Bei Nichteinhaltung von Punkt 29 und 30 erfolgt Punktabzug.
33. In Intermediate und Open Competitions sind alle Moves erlaubt.

Feis Information:
Pick-up system:
In den Solo-Competitions tanzt jeder Teilnehmer 32 Takte in jedem Tanz (ausgenommen das Traditional Set). Die Tänzer stehen in einer Reihe von höchstens 10 Teilnehmern auf der Bühne. Immer zwei Tänzer gleichzeitig werden nach vorne kommen und ihre Steps tanzen. Es gibt keine Pause in der Musik zwischen jeder Zweiergruppe.
Steps:
Tänzer können ein Lead around und einen Sidestep tanzen, müssen dies aber nicht. Sie können auch andere Schritte tanzen, müssen sich nur an die vorgegebene Taktzahl (32 / 40 / 48) halten.
Premierships:
Teilnehmer in den Beginners und Primary Premierships tanzen Reel und Light Jig, Teilnehmer in den Intermediate Premierships tanzen Reel und entweder Light Jig oder Treble Jig. Die Wertungen aus beiden Tänzen werden zu einer Wertung zusammengefasst. Der Gewinner bekommt einen Pokal (anstatt eine Medaille wie in den Einzelwertungen)
Open Championships:
Teilnehmer in den Championships tanzen entweder Reel oder Slip Jig und entweder eine Treble Jig oder Hornpipe. Die Tänzer mit den höchsten Wertungen kommen in den Recall und tanzen dafür ein Modern Set.
Ceili Championships:
Alle offiziellen Ceili Tänze (wie beschrieben im Buch “Ár rinncide foirne”) sind erlaubt.
Figure Dancing Competitions:
Figure Dancing Competitions sind freie Choreographien von 2-Hand, 3-Hand and 4-Hand Dances. Traditionelle Ceili Fußtechnik ist obligatorisch, keine modernen Steps.
Figure Choreography:
Figure Choreographies sind freie Ceili Choreographien. Traditionelle Ceili Fußtechnik und traditionelle irische Musik sind obligatorisch, keine modernen Steps. Dafür kann eigene Musik verwendet werden oder Musik des Feis-Musikers. Minimum von 6, Maximum von 20 Tänzern. Minimum von 3 Minuten und Maximum von 5 Minuten für die Performance.
Show Championships:
Alle Arten von Musik und Fußtechnik sind erlaubt. Minimum von 6, Maximum von 20 Tänzern. Minimum von 3 Minuten und Maximum von 5 Minuten für die Performance.

Re: WIDA Feisrules
Posted by: Cora (IP Logged)
Date: March 10, 2006 12:27AM

Offensichtlich hält sich WIDA nicht an die eigenen Regeln. In Erlangen beim Nürnberg Feis hatten die meisten Beginners von WIDA-Schulen keine Uniform an. Im Intermediate Level war z.B. Miena Tanaka mit Solo Dress zu sehen. Jelena hat also Recht, dass man sich darüber keine Gedanken machen braucht. Die Regeln interessieren ja scheinbar sowieso niemanden.

Re: WIDA Feisrules
Posted by: Antje (IP Logged)
Date: March 15, 2006 01:59AM

Hallo Cora, ja in Nürnberg hatten noch nicht alle Beginner eine Uniform an. Sie war auch erst seit dem Feis davor zu erwerben. Manche Schulen hatten sich selbst ein grünes Röckchen und ein weißes T-Shirt besorgt.

Ansonsten gilt die Uniform ja auch nur bis 15 Jahre. Und zumindest auf dem letzten Feis waren die meisten WIDA-Kinder in Uniform.

Es braucht das ganze einfach etwas Anlaufzeit denke ich. Wir versuchen, uns alle dran zu halten und zwischenzeitlich gab es einfach noch nicht genug "Uniformen" oder die Größen waren falsch winking smiley.Wir helfen uns da ja aus gegenseitig.
Auf jeden Fall gelten die Uniform-Regeln, aber nur für WIDA-Schulen. Schade, daß du das als generelles Zeichen für die Regeln siehst. Die interessieren uns nämlich schon sehr. Aber das muß für dich doch auch gar nicht so wichtig sein, denn keiner schreibt ja anderen Schulen oder Tänzern vor, was sie tragen sollen.

Und die Solo-Kostüme sollen dem OPen Level vorbehalten sein. Und darunter gibt es die Class_Costumes. Nur auch die werden gerade erst geschneidert. Dance Factory hatte einige Tänzer im Primary im roten Class-Costume. Zu den Europeans kommen einige weitere Schulen dazu. Die Nähmaschinen brummen in Irland nur so winking smiley
Also, die Regeln gelten für WIDA Schulen, keine Sorge!
Und ansonsten "fröhliches Tanzen" wo auch immer !
Antje


Re: WIDA Feisrules
Posted by: Jelena (IP Logged)
Date: March 21, 2006 05:06PM

Es ist genau, wie Antje gesagt hat: die Kostümregeln gelten nur für Teilnehmer bis 15 Jahre. Erwachsene müssen halt selber entscheiden, was sie wollen, auch wenn man mit 16 noch nicht so richtig Erwachsen istwinking smiley. Will sagen, wenn ein Erwachsener unbedingt 1000 Euro oder mehr für ein Solokostüm ausgeben will ist das die eigene Schuld.
Ausserdem haben wir eine Ausnahme in der Regel für die beginners Uniform, nämlich, dass sie für die allererste Feisteilnahme zwar gerne gesehen wird aber nicht zwingend erforderlich ist. Das hat den Grund, dass u.U. ein Kind erst kurz vor dem Feis angefangen hat zu tanzen und die Uniform nicht so schnell zu kriegen ist.
Aber wie gesagt, nur WIDA Mitglieder müssen sich daran halten und auch nur wenn sie unter 16 sind.

Re: WIDA Feisrules
Posted by: Cora (IP Logged)
Date: March 21, 2006 10:22PM

No offence aber wer hat eigentlich die Röcke für die "Uniform" ausgesucht. Ich will wirklich niemandem zu nahe treten aber der Schnitt ist doch sehr ... unvorteilhaft für die meisten Tänzerinnen. Auch die schlankesten sehen darin dick aus und er macht beim tanzen eine sehr unvorteilhafte Falte am Bauch. Ein netter Tellerrock oder so hätte es doch da auch getan. Sorry, aber ich will ehrlich sein.

Re: WIDA Feisrules
Posted by: Cora (IP Logged)
Date: March 21, 2006 10:23PM

Ich bin übrigens nicht DIE Cora die oben gepostet hat, sorry, gleicher Name. Nur damit es keine Verwirrung gibt.

Re: WIDA Feisrules
Posted by: Antje (IP Logged)
Date: March 22, 2006 08:46PM

ja stimmt, das mit dem Schnitt der Röcke hat uns auch geschockt winking smiley, wir nennen sie ja "Schläuche"!!winking smiley
Und da kommt bald - so lautet meine letzte Info- eine neue "verbesserte" version raus. Gott sei dank, denn unsere Tänzer fühlten sich auch ein bißchen "in der Röhre". keine Ahnung was da passiert ist! Ein Tänzer hat den wohle nicht entworfen!

Re: WIDA Feisrules
Posted by: Heike (IP Logged)
Date: March 23, 2006 09:42AM

Soweit ich weiß, war das noch das Beste, was aufzutreiben war, vor allem was Preis-Leistung und Haltbarkeit angeht. Aber wie Antje schon gesagt hat, wird nach einer netteren Alternative gesucht.

Re: WIDA Feisrules
Posted by: Andoria (IP Logged)
Date: March 23, 2006 12:42PM

Hi,
für mich ist die Übersetzung von Regel 10 nicht schlüßig, im englischen steht:
10. Dancers may only participate in one grade per dance at a feis.

-Ich würde das jetzt so verstehen, das es zwar empfohlen wird, dass man nur in einem Level antritt, es aber trotzdem erlaubt ist, dass man in unterschiedlichen Levels antritt, wegen dem Wort may.
Allerdings steht in der deutschen Übersetzung:

10. Tänzer dürfen nur in einem Level pro Tanz auf einem Feis starten.

Also, darf man nur in einem starten oder auch in mehreren???
würd mich freuen, wenn ihr mir helfen könntet.

Re: WIDA Feisrules
Posted by: Jelena (IP Logged)
Date: March 23, 2006 01:19PM

Die deutsche Übersetzung "dürfen" ist korrekt. "May" klingt zwar immer so nett, ist aber mit "dürfen" gleichzusetzen. Auf deutsch sagt man ja auch "du darfst dir einen Keks nehmen" (muss man aber nicht), aber wenn man sagt, "du darfst dir nur einen Keks nehmen" sieht die Sache schon anders aus...
Die Röcke sind echt nicht die hübschesten, aber anscheinend unkaputtbar. Zu meinem Erstaunen finden meine 9jährigen die aber schön und tragen sie sogar stolz in der Schule! Trotzdem soll es bald neue geben.

Re: WIDA Feisrules - May and Must
Posted by: Simon Woods (IP Logged)
Date: March 23, 2006 04:06PM

Hi Andoria,

Jelena hat recht. Wir sind halt ein sehr höffliche Volk ;-) Je nach Zusammenhang stimmt es dass "May" recht schwammig ist und als empfehlung zu sehen ist. In ein solche Zusammenhang ist aber "May" eindeutig als "Must" zu verstehen.

"May" klingt aber weniger streng als "You MUST do this and that". Wie gesagt - die Iren wollen immer geliebt werden - auch wenn sie die Regeln vorgeben....

Grüße,

Simon

Re: WIDA Feisrules - May and Must
Posted by: Jelena (IP Logged)
Date: May 21, 2006 03:50PM

Achtung, korrektur:
In die Regeln hat sich leider ein Fehler eingeschlichen, Punkt 22 (toe stands) muss heissen:

22. Schritte auf den Zehenspitzen (toe stands, toe walks etc.) sind erst ab einem Alter von 11 Jahren erlaubt.
22. Movements on the points (toe stands, toe walks etc.) are not allowed for dancers up to and including 10 years of age.

Toe satnds sind also ab 11 JAhren erlaubt!



Your Name: 
Your Email: 
Subject: 
Confirmation code*:  You will need to recognize the text in this image.
Please enter the code from the above image:
Attach a file
  • Valid attachments: gif, jpg, bmp, doc, pdf
  • No file can be larger than 8MB
  • 4 more file(s) can be attached to this message
This is a moderated forum. Your message will remain hidden until it has been approved by a moderator or administrator
This forum powered by Phorum.